Astrologie Jahreskreis Mondmagie

Das Mondjahr 2020 – Januar

Das Märchenjahr 2019 ist vorbei und – wie bereits angekündigt – geht es dieses Jahr mit einem neuen Thema weiter.
Das Jahr 2020 soll energetisch gesehen ein ganz besonderes werden und so wollen wir dieses Mal immer von Vollmond zu Vollmond eine kleine, zauberhafte Aufgabe stellen, um uns und unser Leben, unser Können, unsere Sehnsüchte und was sonst noch für Schätze in uns schlummern, genauer zu erforschen.

Der Januarvollmond ist dieses Jahr ein ungewöhnlich mystischer. Die Nächte sind kühl und über den Himmel jagen wilde Wolken, über denen sich sanft der hell strahlende Vollmond erhebt und mit seinem kalten und doch auch so vertrauten Leuchten die winterliche Landschaft erhellt.
Vollmondnächte haben ihren eigenen Zauber und wer sich die Zeit nimmt, im Dunklen vor die Tür zu treten und seinen Blick hinauf in die unendliche Weite des Weltalls zu richten, kann spüren, wie ihn die einzigartige Mischung aus Kraft und Sehnsucht durchdringt.

Solche Momente sind wie kleine Schätze, die sich tief in unsere Seele graben, und uns das Gefühl geben, wir selbst zu sein. Doch nicht allein der Vollmond kann in uns ein stummes Staunen und das Gefühl von Einzigartigkeit erwecken. Glitzernde Tautropfen, mit Raureif bedeckte Bäume, ein welkes Blatt, das seicht von der Strömung getragen einen flüsternden Bach hinabgleitet! Die Sonne, die abends mit geradezu verschwenderischer Farbenpracht untergeht, das stets neue Spiel der Wolken, die mal träge, mal sturmgepeitscht über den weiten Horizont eilen! Es gibt eine ganze Vielzahl kleiner Juwelen, die irgendwo da draußen auf uns warten und einfach ungesehen und unbeachtet wieder vergehen, wenn wir uns nicht auf den Weg machen und mit offenen Augen nach ihnen suchen.

Die Aufgabe des Januarmondes ist also, genau solche besonderen Momente zu finden und sie mit all unseren Sinnen zu erleben und festzuhalten. Wer mag, kann sie auch aufschreiben oder fotografieren, um sie später wieder herauszusuchen und sich noch einmal an der Erinnerung zu erfreuen. Aber viel wichtiger ist, für einen Moment inne zu halten und dieses Gefühl des Staunens und der Bewunderung zu erleben.

Tipp des Januarmondes:

Der Zauber der Natur ist wunderbar und kann uns viele unvergessliche Momente schenken. Trotzdem sollte man sich nie in Gefahr begeben und immer seinen gesunden Menschenverstand gebrauchen. Immer daran denken: Safety first!

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.